Unterricht

Freude am Geigenspiel von Anfang an! Kleine Lieder, Selbst-erdachtes, Mitgebrachtes. Ich unterrichte ganzheitlich. Meine Schüler (5-55) lernen Musikgeschichte nebenbei. Genauso wie Theorie, Noten und wie man gut für sein Instrument sorgt. Wir hören uns auch mal ein Musikstück selbst heraus oder spielen auswendig. Ich lasse mich gern von den Ideen und Beiträgen meiner Schüler inspirieren...

Ich verfolge allerdings am liebsten einen roten Faden und wünsche mir, dass Abmachungen auch eingehalten werden. Bei mir gibt es Tricks zum guten Selbsttraining und Tipps, mit deren Hilfe das Üben allein besser strukturiert werden kann. So werden Erfolge motivieren.

Ich organisiere Vorspiele und Ensemble-Arbeit mit anderen Musikern und berate beim Instrumentenkauf.


Heike Prange gibt einem interessierten Mädchen das erste Mal eine Geige in die Hand.

Erster Kontakt mit dem Instrument während eines Vorführ-Tages in der Aueschule Finkenwerder.

In der Aueschule Finkenwerder spielen Schüler von Heike Prange im Rahmen des „Tag der neuen Töne” vor .

Präsentation des „Königssohnes” nach einigen Proben: Ein voller Erfolg!

Kasi kuschelt im Geigenkasten

Mein einziger Mitarbeiter: Der geduldige Kater Kasi.

Liegt gern in fremden Geigenkästen. Wer es nicht leiden kann, muss die Klappe vorsichtshalber zu machen...

Geigenzimmer

Unterrichtsort ist momentan hauptsächlich der helle Geigenraum hier auf Finkenwerder im Osterfelddeich. Erreichbar eher per Fahrrad. Wer von "drüben" mit der Fähre kommt, kann mein Gästefahrrad benutzen.